5 Gründe, warum man NICHT auf Kohlenhydrate verzichten sollte

Immer wieder zählen Kohlenhydrate zu den Übeltätern, sind sie doch für uns DIE Energiequelle schlechthin und Bestandteil einer abwechslungsreichen Ernährung! Hier habe ich euch 5 Gründe aufgezählt, warum ich nie auf Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln & Co verzichten könnte und warum auch ihr (sofern ihr gesund und keine Allergien oder Unverträglichkeiten habt) das nicht tun solltet.

 

Ohne Energie läuft nichts

Wenn der Körper schnell Energie benötigt, greift er zuallererst die Kohlenhydratreserven an. Zudem sind das Gehirn und unsere roten Blutkörperchen ausschließlich von Glukose, einem Einfachzucker, der aus den Kohlenhydraten entsteht, abhängig. Unsere körperliche Leistung und unsere Energielevel hängen demnach stark von der Zufuhr der oben genannten Lebensmittelgruppen ab. Die Folge aus einer „Low-Carb-Diät“? Langfristig schlechte Stimmung und wenig Energie.

 

Schmecken soll’s!

Sie schmecken einfach gut und gehören als Hauptgericht oder Beilage zu fast jeder Mahlzeit dazu! Wer isst nicht gerne Risotto, Kartoffelauflauf, Nudelgerichte, Spätzle, Lasagne und, und, und? Genuss spielt für das eigene Wohlbefinden eine zentrale Rolle, daher sollten wir nicht auf die Dinge verzichten, die uns schmecken.

 

Nicht alle Kohlenhydrate sind ungesund

Einige versprechen sich von Low-Carb-Diäten einen raschen Gewichtsverlust. Andere behaupten Kohlenhydrate seien ungesund. Der rasche Gewichtsverlust kann bei strenger Einhaltung der Diät sehr wohl eintreten, macht jedoch umso schneller eine Kehrtwende, sobald man wieder wie gewöhnlich isst. Die zweite Behauptung stimmt ebenso nicht ganz. Der Begriff Kohlenhydrate umfasst sehr viele unterschiedliche chemische Verbindungen, die unser Körper braucht und nutzt. Darunter zählen auch alle Zuckerarten, die bekanntlich einen schlechten Ruf haben. Wie immer gilt: Die Dosis macht das Gift! Zu viel Zucker ist tatsächlich ungesund. Ab und zu tut er aber auch der Seele gut und das gehört im Leben nun mal dazu ;-)

 

Für Hirn, Kraft und Nerven

Komplexe Kohlenhydrate aus Kartoffeln, Reis und Getreide (hier insbesondere die Vollkornvariante) liefern neben Energie noch wichtige B-Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe, die für den Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweißstoffwechsel und somit für das Gehirn, die Muskeln und die Nerven unabdingbar sind. Wer möchte sich nicht fit, wohl und kräftig fühlen?

 

Verzicht geht auf Dauer nicht

Wer mag keine Nudeln? Keine Kartoffeln? Keinen Reis? Wenn man kann und darf, nicht krank oder allergisch ist und auf bestimmte Dinge achten MUSS, sollte man sich auch nicht selbst dazu zwingen, auf etwas komplett zu verzichten. Der Heißhunger auf Ungesundes steigert sich dadurch und das gewünschte Ziel, sich gesund zu ernähren oder abzunehmen, wird erst recht nicht erreicht.

 

Wie steht ihr dazu? Welche Rolle spielen Kohlenhydrate in eurer Ernährung?

Merken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen