5 Tipps, wie du die Feiertage gut überstehst

Die Tage davor und die Feiertage über Weihnachten bedeuten für viele Stress. Nicht nur die Jagd nach den Geschenken und das Backen von Keksen sorgt für Druck, sondern auch die Angst vor einer Gewichtszunahme – dem Zurückfallen in alte Gewohnheiten und dem Zunehmen einst hart verlorener Kilos. Doch da warten die Weihnachtsgans, der Braten, das Raclette, die deftigen Beilagen und Salate nur darauf, in Mengen verspeist zu werden und einem einen gehörigen Strich durch die Rechnung zu machen.

Doch ist das denn wirklich so schlimm? Kann man sich nicht ein paar Tage gönnen, an denen man nicht an Kalorien, Kohlenhydrate, Fett und Kilos denken muss? Ich finde schon. Denn Weihnachten ist nur einmal im Jahr! Hier sind 5 Tipps, wie du gut und ohne schlechtes Gewissen über die Feiertage kommst.

 

Sperr die Waage weg

Wenn du dich nicht selbst quälen willst und jedes Gramm im Auge behalten möchtest, dann hat die Waage in den Weihnachtsfeiertagen nichts verloren. Am besten sperrst du sie bis Anfang Januar weg. Dann wirst du merken, dass ein paar Tage Schlemmen langfristig keine Auswirkungen haben!

 

Genieße bewusst

Nichts ist verboten – alles ist erlaubt. Ich sage das immer wieder und stoße auf unglaubwürdige Blicke, denn meistens verbindet man mit Diäten Verbote und Einschränkungen. Dem ist aber nicht so – vor allem nicht zu Weihnachten! Genieße alles, was sich dir bietet und was dir schmeckt. Nur übertreiben muss man es ja nicht. Solange du dich nach dem Essen noch bewegen kannst, ist alles im grünen Bereich ;-)

 

Bewege dich

Bewegst du dich sonst regelmäßig und machst Sport? Dann behalte die Routine auch während der Feiertage bei. Schlag deinen Verwandten nach dem Essen doch einen Verdauungs-Spaziergang vor oder geh am Abend noch eine runde Laufen, Trainieren oder mache ein schnelles Home-Workout.

 

Trink genug Wasser

Flüssigkeit sorgt dafür, dass du dich voller fühlst und dass der Körper bzw. dein Stoffwechsel besser arbeiten kann. Trinke vor dem Essen ein großes Glas Wasser, dann hält sich dein (Heiß-)Hunger in Grenzen und du unterstützt deinen Stoffwechsel.

 

Erlebe die Tage danach bewusst

Sind die Feiertage vorbei, kehre zurück zum Alltag und merke den Unterschied: Wie fühlst du dich nach Tagen voller Schlemmereien und nach den ersten Tagen, an denen du wieder bewusst und gesund isst? Fühlst du dich besser? Schon oder? Nimm diese Veränderung bewusst wahr und mache dir klar, dass man sich zu bestimmten Anlässen sehr wohl einmal etwas gönnen kann. Wichtig ist nur, dass man danach wieder zu seiner Routine zurückkehrt. Bist du sie gewöhnt, freust du dich sogar darauf, wieder gesund essen zu „dürfen“ ;-)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen