Amaranth gepufft: Ein starkes Pseudogetreide

Ja, die heißen wirklich so. Amaranth gehört wie Buchweizen und Quinoa zur Gruppe der sogenannten Pseudogetreide. Für Menschen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit ist er meist ein beliebter Getreideersatz, da er kein Gluten enthält. Doch auch für Nicht-Betroffene sorgt er für Abwechslung am Teller. Zudem enthält er im Vergleich zu echten Getreidesorten wie Weizen, Dinkel oder Gerste sehr viel Eiweiß. Mit 14 Gramm pro 100 g liegt er im Spitzenfeld und ist vor allem für ältere Menschen, Kinder und Sportler geeignet, um den höheren Eiweißbedarf zu decken. Doch er enthält nicht nur viel Eiweiß, sondern auch wichtige Omega-3-Fettsäuren und viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe – allen voran Magnesium, Eisen und Calcium

Mit seinem feinen, nussigen Geschmack eignet sich Amaranth hervorragend gekocht als Beilage oder auch in Süßspeisen. Aber auch gepufft macht her was her. Ich bin schon länger ein Fan davon und mische ihn meistens in den Porridge oder gebe ihn als Zusatz ins Joghurt. Auch als Zutat für Müsliriegel habe ich ihn bereits verwendet! Das Rezept kommt bald. Bisher habe ich ihn immer gekauft, doch heute ist der Tag gekommen, auch das selbst zu machen! Meine Diätologenfreundinnen schwärmen schon länger davon – ab heute schwärme ich mit ;-) Funktioniert super und hat durch die frische Röstung ein echt tolles Aroma!

Dazu braucht man eigentlich nur Amaranth vom dm oder Reformhaus, einen Edelstahltopf (mit einer beschichteten Pfanne hat es bei mir bisher nicht funktioniert) und 10 Minuten Zeit.

Den Topf heiß werden lassen und immer 1 EL vom Amaranth hinheingeben. Deckel darauf geben und sobald er zu puffen beginnt, den Topf immer wieder bewegen. Der Vorgang geht sehr schnell, also muss man aufpassen, dass nichts anbrennt! Am besten kann man das durch einen Glasdeckel im Auge behalten, aber ist kein Muss. Den gepufften Amaranth am Ende für die spätere Verwendung luftdicht verschließen oder gleich weiter verwenden.

Merken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen