Clif Bars Crunchy Peanut Butter selbstgemacht

Diejenigen von euch, die Clif Bars schon einmal probiert haben kennen das Gefühl vielleicht. Man beißt in diesen weichen cookie-ähnlichen Energieriegel und denkt sich nur: wie geil! Wenn man sich dann die Nährwertliste anschaut kann man erkennen, dass diese Riegel nicht nur verdammt gut schmecken, sondern auch noch richtig gute Zutaten enthalten. Einziges Manko: das aus Amerika importierte Teil kostet leider und geht auf Dauer ganz schön ins Geld. Aber das Schöne ist ja, dass man so gut wie alles irgendwie selber machen kann :-)

Als Diätologin muss bei mir aber nicht nur der Geschmack stimmen, sondern auch der Nährwert. Clif Bars haben vergleichsweise zu anderen Energieriegeln einen relativ hohen Kaloriengehalt (250 kcal im Vergleich zu knapp 100 kcal bei herkömmlichen Müsliriegeln). Auch das Nährstoffverhältnis sollte nicht allzuweit abweichen, was gar nicht so einfach ist, da man einige Zusätze so als Normalverbraucher einfach nicht bekommt. Nach vier Versuchsrunden, diversen Verköstigungen und Herumrechnerei habe ich es aber weitestgehend geschafft und sogar von meinen Testpersonen das Kompliment bekommen, dass sie besser als das Original schmecken (okay, eine Testperson ;-) ). Preislich erhält man die Clif Bars im Supermarkt oder in der Kletterhalle zwischen 1,50 und 2 Euro. Selbstgemacht steigt man mit ca. 0,85 Cent pro Riegel aus. Rentiert sich also!

Für die heutigen Clif Bars habe ich mich für die Sorte Crunchy Peanut Butter entschieden. Aber dabei wird es sicher nicht bleiben ;-)

 

Zutaten (für 7 Stück)

 

Trockene Zutaten:

  • 60 g Haferflocken
  • 50 g gepuffter Reis (oder gepuffter Amaranth, Quinoa…)
  • 50 g geröstete Sojabohnen  (z.B. Knabber-Soja von Hofer)
  • 30 g Erdnüsse
  • 15 g (2 EL) Haferkleie
  • 15 g Sesam
  • 1 TL Salz

 

Feuchte Zutaten:

  • 50 g Erdnussbutter
  • 125 g Reissirup
  • 120 g entkernte Softdatteln oder Dattelpaste
  • 2 EL Zitronensaft

 

Zubereitung

Das Backrohr auf 150°C vorheizen. Die Erdnüsse und die gerösteten Sojabohnen in ein Gefriersäckchen oder zwischen 2 Butter- oder Backpapierlagen mit dem Nudelholz grob zerstoßen. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben.

Die Erdnussbutter und den Reissirup in einen kleinen Topf geben und kurz aufkochen. Die Datteln zur Dattelpaste pürieren und zugeben. Alles gut verrühren und etwas auskühlen lassen. Anschließend mit dem Zitronensaft zu den trockenen Zutaten geben  und alles gut vermischen.

Die gesamte Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und am besten mit nassen Händen zu einer langen Wurst formen. In gleich große Stücke schneiden und Riegel formen. In das Backrohr geben und 20 Minuten backen. Am Backblech auskühlen lassen.

Die Riegel lassen sich wunderbar tiefkühlen und bei Bedarf einzeln herausnehmen. Enjoy!

 

Nährwerte (pro Stück)

  • 255 kcal (1067 kJ)
  • 38,6 Kohlenhydrate
  • 8 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 5 g Ballaststoffe

 

Clif Bars_Crunchy Peanut Butter_Joyfood_Sabrina EggClif Bars_Crunchy Peanut Butter_Joyfood_Sabrina Egg Clif Bars_Crunchy Peanut Butter_Joyfood_Sabrina Egg

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen