Rezept: Banane-Dattel-Müsliriegel

Ich bin ein riesiger Fan von Müsliriegeln – ob beim Klettern, am Berg oder nach längeren Läufen. Sie liefern schnell Energie, sie schmecken und sind gesund – sofern nicht unnötige Zusätze mit dabei sind. Um nicht die Zeit mit dem Lesen von Zutatenlisten zu verschwenden, investiere ich diese Zeit lieber in die Eigenproduktion und weiß gleich, was drin ist! Derzeit probiere ich viele Varianten aus und kann euch bald mit noch mehr Sorten beglücken ;-)

Heute gibt es erst einmal Müsliriegel mit getrocknteten Bananen und Datteln. Sie schmecken nicht nur gut, sondern sind super saftig und versorgen uns mit einem guten Mix aus einfachen und komplexen Kohlenhydraten, damit wir schnell, aber auch konstant leistungsfähig bleiben. Die guten Fettsäuren aus den Nüssen und Ölen geben uns noch mehr Energie und halten den Stoffwechsel auf Trab!

Sie sind ideal vor allem für lang andauernde sportliche Aktivitäten (Wandern, Bergsteigen, Klettern), aber auch für den kleinen Hunger zwischendurch, bevor man zu Schokolade & Co. greift.

 

Zutaten (ca. 30 Riegel)

  • 200 g getrocknete Datteln
  • 150 g getrocknete Bananen
  • 100 g Vollkornmehl
  • 100 g glattes Mehl
  • 200 g Haferflocken
  • 50 g Cashewkerne
  • 50 g Leinsamen geschrotet
  • 5 EL Rapsöl
  • 1 EL Leinöl
  • 4 EL Honig oder Alternative (Agavendicksaft, Ahornsirup…)
  • ca. 250 ml Wasser
  • 2-3 EL Honig oder Alternative zum Bestreichen

 

Zubereitung

Backrohr auf 180°C vorheizen. Cashewkerne und getrocknete Bananen hacken, Datteln klein schneiden. Alle weiteren Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und 30-35 Minuten bei 180°C backen. 5 Minuten vor Schluss die Riegel noch mit Honig bestreichen. Noch warm in Riegel schneiden und anschließend auskühlen lassen.

Tipp: Die Menge reicht für etwa 30 Stück. Am besten ist es, einen Teil einzufrieren. Dazu gebt ihr immer wieder ein paar Riegel nebeneinander in einen Gefrierbeutel. Somit könnt ihr immer die Menge Riegel, die ihr braucht z.B. im Rucksack einfach auftauen lassen, bis ihr sie braucht (wenn’s ganz schnell gehen soll im Toaster oder 5-10 Minuten im Backrohr bei 100°C).

Merken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen