Rezept: Canneloni mit Spinat-Feta-Füllung

Mit Canneloni könnt ihr fast nicht falsch liegen, wenn ihr Lust auf Nudeln der anderen Art habt. Dabei kommt die klassische Spinat-Feta-Füllung besonders gut an! Geeignet ist das Gericht vor allem, wenn man für oder mit mehreren Leuten kocht. Eure Freunde, Familien oder Mitbewohner werden sich freuen. ;-)

 

Zutaten (für 4-5 Personen)

  • 300 g Canneloni
  • 800 g Spinat (tiefgekühlt)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 120 g Feta
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer, Chili nach Geschmack
  • 50 g würziger Käse, z.B. Bergkäse, zum Bestreuen

Für die Bechamél-Sauce

  • 1 Liter Milch (1,5 %)
  • 75 g Mehl
  • Muskatnuss, Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Zwiebel in Würfel schneiden und mit Olivenöl in einer großen, bestenfalls beschichteten Pfanne glasig werden lassen. Den tiefgekühlten Spinat direkt dazugeben und auf mittlerer Hitze zugedeckt auftauen lassen.

Währenddessen  bereits die Bechamél-Sauce zubereiten. Dafür gibt es eine sehr viel einfachere und zudem fettärmere Variante, als die originale. Die kalte Milch in einen Topf geben, das Mehl dazugeben und alles gut mit einem Schneebesen verrühren. Die Milch erhitzen und weiterhin rühren, damit diese nicht am Topfboden ansetzt. Wenn die Bechamél-Sauce ihre Konsistenz erreicht hat, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn der Spinat aufgetaut und das Wasser verdampft ist, den Feta hineinbröseln und unterrühren. Anschließend mit etwas Muskatnuss, Salz, Pfeffer und, je nach Geschmack, Chili abschmecken.

Nun kommt der etwas langwierigere Teil des ganzen: Das Füllen der Canneloni. Am einfachsten und schnellsten geht es, wenn man etwas der Spinatfüllung mit einer Gabel auf eine Öffnung der Canneloni gibt und mit der Rückseite der Gabel nachstopft. Mit Essen spielen, ist hier somit erlaubt ;-)

Einen Schöpfer der Bechamél-Sauce in die Auflaufform geben und die gefüllten Canneloni darauf verteilen. Anschließend den Rest der Bechamél-Sauce darübergeben und darauf zum Beispiel geriebenen Bergkäse verteilen.

Ca. 20 Minuten bei 180°C  ins Backrohr geben. Anschließend 5-10 Minuten bei 220°C braun werden lassen.

Lass es euch schmecken! :-)

Merken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen