Rezept: Eistee für einen kühlen Kopf

Ab und zu ist der Sommer sogar bei uns richtig heiß. Wenn man dann in der Arbeit, in der Uni, in der Bibliothek oder einfach nur zu Hause vor sich hinschwitzt und nicht mehr weiß, was man außer duschen noch machen soll, ist ein selbstgemachter Eistee ein heißer (oder kühler?) Tipp! Easy herzustellen und bleibt zum Mitnehmen in der Thermoskanne den ganzen Tag kalt. Zusätzlich sorgt der Grüne Tee mit seinem Gehalt an Teein (chemisch ident mit Koffein) noch für die nötige Konzentration, die an heißen Tagen oft flöten geht.

 

Zutaten

  • 1 l Wasser
  • 2 Beutel Grüner Tee (2 TL bei offenem Tee)
  • 1 Zitrone
  • 2-3 EL Zucker

 

Zubereitung

Wasser aufkochen, in ein hitzebeständiges Gefäß geben (Achtung bei Glas – nicht alle Krüge sind für heiße Flüssigkeiten geeignet!), Teebeutel hineingeben und 5 Minuten ziehen lassen. Die Teebeutel entfernen und den Zucker zugeben. Alles auskühlen lassen, die in Scheiben geschnittene Zitrone heineingeben und dann in den Kühlschrank stellen. Am besten kalt genießen!

 

Merken

Merken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen