Willkommen im Herbst mit Kürbis-Pasta!

Hallo allerseits! Ja, mich gibt es tatsächlich noch und bevor ich euch endlich wieder einmal ein neues Rezept vorstelle, möchte ich kurz auf meine doch etwas lang andauernde Abwesenheit am Blog eingehen: Dieses Jahr war ein sehr ereignisreiches Jahr - im positiven Sinne muss ich sagen. Ich habe mein Studium erfolgreich beendet, habe mich zur "Teilzeit-Freiberuflichkeit" entschieden, habe zudem eine Anstellung im Bereich Forschung und Lehre angenommen, die ich immer haben wollte, bin umgezogen, habe viele Alpenvereins-Kurse absolviert und war viel unterwegs. Ich hatte eine große Motivation für alles - nur nicht für den Blog. Zu viel im Kopf, zu viel neues,  andere Prioritäten. Nun ist etwas Ruhe eingekehrt und ich merke doch, dass mir etwas fehlt. Das kreative Schreiben, das Fotografieren, das Bearbeiten der Fotos, das Festhalten meiner täglichen Nahrungszufuhr ;-) Ich werde mich bemühen, wieder regelmäßiger Inhalte zu posten und euch am Laufenden zu halten, was so im Alltag einer Diätologin passiert - zumindest einem Teil davon. Doch nun zu einer Weltpremiere des diesjährigen Herbstes: Ein neues Rezept!

Wie jedes Jahr, warte ich sehnsüchtig auf die Kürbiszeit. Kürbis ist ein unglaublich vielseitiges Gemüse, denn egal ob pikant oder süß, er schmneckt in jeder Variation einzigartig. Zudem liefert er uns wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Pflanzenstoffe, allen voran wertvolles Beta-Carotin, welches für die orange Farbe verantwortlich ist. Dieses schützt unsere Zellen vor oxidativen Vorgängen und stärkt somit unser Immunsystem. Vor der bevorstehenden kalten Jahreszeit gilt also: her damit!

Heute habe ich wohl eines der einfachsten Rezepte für euch, denn es ist schnell zubereitet und kommt mit gerade einmal 6 Zutaten aus.

 

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 320 - 400 g Vollkornnudeln
  • 400 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 Zwiebeln
  • 70 g Feta
  • 2 EL Rapsöl, 2 EL Olivenöl
  • Petersilie, Salz, Pfeffer, Chili
  • (evtl. Rotwein)

 

Zubereitung

Den Kürbis waschen und in ca. 1 cm kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln klein schneiden und mit Rapsöl in einer Pfanne anschwitzen. Nach 2 Minuten den Kürbis zugeben und unter Rühren anbraten. Einen Schuss Wasser oder Rotwein zugeben, etwas salzen und zugedeckt köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Währenddessen die Nudeln nach Packungsanleitung kochen. Den Feta in kleine Stücke schneiden, die Petersilie hacken und am Ende mit den restlichen Gewürzen unterrühren und abschmecken. Voilá!

Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen